Bitubo-Dämpfer

Greetings…

Habe mir für meine 200er PX (alt) für vorne einen Bitubo-Dämpfer eingeschnitten und war von der harten Dämpfung un der aggressiven Optik sofort begeistert - allerdings bin ich jetzt draufgekommen, dass eine etwas tiefere Mulde oder Kopfsteinpflaster schon ausreicht, meine Büchse in arge Verlegenheit zu bringen. Soll heissen: Fühlt sich an, als wär da überhaupt keine Dämpfung, kracht mörderisch, dass ich glaube, meine Lenkstange bricht und verursacht mittlerweile (nach 3-4x fahren) eine Delle in meinem vorderen Kotflügel. Ich habe beim Einbau schon bemerkt, dass der Dämpfer viel kürzer ist als der originale, mir aber nix dabei gedacht…kann das sein, dass ich mir aus Versehen die Dragster-Version gekauft habe? Ist der Bitubo sowieso viel kürzer als das originale Federbein? Glaub ich aber nicht, denn bei anderen mit einem Bitubo-Dämpfer zeigt die Schwingenabdeckung ja auch nicht nach unten (wie jetzt bei mir)…
Gibt’s jemand mit ähnlichen Problemen oder kann mir jemand sagen, ob diese extreme Härte (inklusive Krachen) bzw. die Kürze normal ist? Biegt sich bei anderen Bitubo-Usern auch der vordere Kotflügel? (glaube ich allerdings nicht)
Please help…

Hoffe doch das du den Dämpfer richtig montiert hast!
Eine Delle im Kotflügel darfs nicht geben!

Möglicherweise hast dir den Stoßdämpfer der PK gekauft!

Der ist kürzer als der originale

Der Bitubo PX sollte gleichlange dem Originalem Stoßdämpfer sein!

Moin, tolles Foto, aber leider kann man die wichtige Stelle und den Dämpfer darauf nicht wirklich gut erkennen. Ist möglich mit dem PK-Dämpfer!!!

Wer weiß . . .

pk dämpfer ist zwar kürzer passt aber an die px