Birnen durchgebraten...

…warum?? Warn doch grade erst neu!!!

Won Schlosser hinpisst, wachsen drei Elektriker!

wenn Lampen durchbrennen ,die Beleuchtungsanlage nicht funktionirt oder starges aufladen der Batterie ist (die HAuptsicherung duch ist

oder die Blinker nicht gehen ist der Spannungsregler kaputt

den kann man nur austauchen wenn das nicht hilft müssen die Anschlüsse der elektrischen Anlage überprüft werden

und was erfahre ich, wenn ich das mache?

Won Schlosser hinpisst, wachsen drei Elektriker!

  1. sind die birnen 50 km alt und 2. warum sollte durch nen wackler oder durch ne oxidschicht auf einmal ne größere spannung anliegen? Was ich auch nicht verstehe: Warum brennen die beide gleichzeitig durch?

kann sein das durch dies lose verbindung der spannugsregler nicht richtig arbeiten konte und stellenweise eien zu hohe spannug durchgelassen hat was die birne zu durchbrennen brachte
beobachte das mal schön

@ blechheizer du solltest mal die drei elektriker fragen die jedes mal entstehen wenn du wohin wasser lässt ;D ;D ;D
die könne dir das genau erklären
wie nils das schon sagte eine glühbirne genauer der glühfaden geht durch diverse faktoren kaputt
durch zu hohe spannung
vergleichbar mit nem wasser schlauch da passt eine gewisse menge an wasser durch unter nem gewissen druck
so verhält sich das auch bei der glühbirne diese lässt nur eine gewisse anzahl elektronen durch dabei entsteht reibung bzw wärme was den glühfaden zum leuchte bringt
ist die anzahl der elektronen zu hoch (zuviel spannung) dann platzt gewissenmassen eine solche leitung hier der glühfaden

du als metaller weist ja das metalle sich biegen lassen bis zu einem gewissen punkt
das pasiert bei einem glühfaden auch (besteht aus einem metall frag aber jetzt net welches)
durch die reibung der elektronen wird er glühend also weicher als wie im kalten zustand iss klar
durch eine erschüterrung wärend der fahrt verformt sich der glühfaden und da kann es sein das dieser sich an einer anderen stellen berührt dadurch wird der wiederstand des fadens kleiner
es versuchen dann die elktronen schneller an das andere ende des drahtes zu kommen geht aber nicht weil nur eine gewisse anzahl durchgelassen werden
fakto es entsteht eine art stau im glühfaden der überhitz wegen der zu starken reibung und geht kaputt birnchen leuchtet nicht mehr
eine glühbirne hält normal ewig wenn man sie nicht immer ein und aus schalten würde
das liegt daran …
um es einfach zu erklären eine art ruck durch denn glühfaden geht wenn er unter spannung gesetzt wird dabei fallen mikroskopisch kleine teile (hoffe das ist richtig geschrieben) vom glühfaden ab er wird auf dauer immer dünner und brennt durch so wie oben beschrieben das passiert bei jeden einschaltvorgang

es gibt billig und gute glühbirnen
die billigen haben meist einen dünneren glühfaden und brennen schneller durch und da gibt es die teureren die etwas dicker sind was den glühfanden an geht die halten dann auch länger

tipp
wir fahren im lkw-baustellen bereich und wir nutzen von osram die rüttelfesten birnchen 24V das steht hd auf der packung drauf halten wesentlich länger als normal birnen von osram
diese gibt es auch für12V musst mal bei deinem autoteilehändler um die ecke nachfragen der müsste dir das besorgen können

gruss klaus
(weder elektriker noch schlosser)
gelernter schreiner
hobby schrauber von zweirad bis lkw

also jetzt check ich garnix mehr! wie kann der regler denn eine zu große spannung rausgeben, wenn ein wackelkontakt oder ein loser stecker vorhanden ist? ich mein das mit den spannungsschwankungen klang ja recht plausibel aber wie kann denn eine größere spannung durch nen wackler entstehen???

joshi du solltest mal die elektriker nicht immer so runter reden die wissen schon was
man könnte sie ja irgend wann mal gebrauchen gelle

oder du musst dir ein paar neu dingensens
[:look:] [:look:] [:look:]
nicht bös gemeint die elektrik ist schon magisch wenn man sowill
sie sieht man nicht sie richt man nicht sie griecht schon mal und wenn sie dich trifft schlägt sie zu und du liegst flach
wenn alles gut ist bringt sie dinge zum laufen (deine vespa zb.) sie brind was zum leuchten usw.
elektrik ist was unfassbares

Bin ja schon drauf und dran meine Vespa auf Dieselbetrieb umzurüsten…Kompression erhöhen…damit die Schose auch OHNE Elektrik wummst, also ohne Funken…vorglühen würde ich dann mitm Gasbrenner und Licht krieg ich von stinknormalen Wachskerzen…wie im Mittelalter!

wie kann ich das überprüfen?

Won Schlosser hinpisst, wachsen drei Elektriker!

ja, immer noch! was soll ich damit messen? Ich meine wenn die Spannung zu hoch wäre, würden mir doch auch alle anderen birnen auch durchbrennen!

Glaub ich hab den Fehler gefunden, jedenfalls sind seit ca. 15km keine Birnchen mehr durchgebrannt: Der Stecker für die Rahmenmasse, der unten links unter der Haube in den Spannungsregler gesteckt wird, war ziemlich lose drin. Hab dann überall auch oben an den Birnchen mal großzügig gesprayt mit dem kontaktspray und natürlcih den stecker nachgebogen und ordentlich draufgemacht!

Meint ihr, daran hats gelegen?

anscheinend warens mal mehr als 14 Volt…aber warum geht das fernlich und der rest nicht kaputt?

ich hab kontaktspray zuhause aber ein anderes!

Won Schlosser hinpisst, wachsen drei Elektriker!

Spannungsregler defekt?

fernlicht, bremslicht, tachobeleuchtung und blinker gehen nach wie vor!

Won Schlosser hinpisst, wachsen drei Elektriker!

weißte, ich will ungern meine letzte birne dafür verschwenden, dass se eh direkt durchbrennt! Wo soll ich denn mal die kontakte reinigen? kann man das zeug auch auf die platine vom lichtschalter sprühen?

Jajaja…ich hab halt extrem wenig Plan von Elektrokram…meine Abneigung gegen die Kabelaffen kommt hauptsächlich von der Arbeit: Da sind 90 Prozent der Elektriker arrogante Pisser! Naja, zurück zum Thema: Spannung mal bei Halbgas messen…wird gemacht Chef!!