Betriebsanleitung Cosa 200

Hallo, wer kann mir mit einer Kopie einer Betriebsanleitung von der Cosa 200 weiterhelfen? Ich bin Vespa-Einsteiger und brauche Info´s über Flüssigkeitsstände, Luftdruck, Wartung usw.
danke Higgins

Hi Michael, danke für die Daten, das hilft schon gut weiter. ich habe mir ein Reparaturbuch bestellt, ich hoffe ich brauchs nicht so oft. Bin mal gespannt, ob ich damit zurecht komme!Stehen sonst noch wichtige Dinge in der Anleitung?
Always good riding Higgins

Original von Higgins: Hi Michael, danke für die Daten, das hilft schon gut weiter. ich habe mir ein Reparaturbuch bestellt, ich hoffe ich brauchs nicht so oft. Bin mal gespannt, ob ich damit zurecht komme!Stehen sonst noch wichtige Dinge in der Anleitung? Always good riding Higgins

Was für ein Reparaturbuch hast du dir bestellt, das von mir empfohlene (ISBN 0-9540437-4-X)? Es gibt auch andere, die aber längst nicht so gut sind!

Normalerweise brauchst du das Buch echt selten - zumindest hoffe ich das für dich! Ansonsten stimmt was nicht mit deiner Cosa [:D]

Darf ich mal fragen: wie alt, wieviel gelaufen, welche Farbe, welcher Typ (FL oder den Vorgänger), EBC? …wieviel bezahlt(Option)?!

Die Anleitung ist ansonsten zu vergleichen mit… Auto-Bedienungsanleitungen: wie funktioniert das Zünd-/Lenkradschloß, wie stelle ich den Scheinwerfer ein, wie bocke ich den Roller auf, wo befindet sich der Motor, undsoweiter!!

Grüße, Michael

Sorry, dass ich mir hier einklinke.

Aber ich habe eine Cosa 200 geschenkt bekommen. Sie läuft derzeit nicht.

Da ich keinerlei Unterlagen habe, bin ich ebenfalls an einem Reparaturhandbuch interessiert.

Bzw. eine Betriebsanleitung.

Ich habe 2 PX, die sind wesentlich einfacher.

Gruß Jürgen

Ein Reparaturhandbuch kann ich dir leider nicht anbieten.

Vielleicht schilderst du einfach mal deine Probleme mit technischen Defekten an deiner Cosa. 

Der Motor ist bis auf E-Benzinhahn, E-Choke und Bremse technisch identisch mit der normalen PX - falls sich die Problematik im Bereich Motor befindet, läßt sich das gut beheben.

Mit dem Teil zum Hochladen des Videos komme ich nicht klar.

https://youtu.be/9Jqju3NeY90

 

Das Video steht unter diesem Link in Youtube.

Danke für euer Verständnis.

…mir ist heute Abend noch siedent heiß was eingefallen!

Beim Wechsel der Bremsflüssigkeit nicht zu geizig sein!!! Einmal im Jahr ist absolut kein Luxus!

Was passiert wenn du nicht wechselst?! Ganz einfach: Bremsflüssigkeit ist hygroskopisch zungenbrecher und das heisst zu gut deutsch: sie zieht Wasser an; dürfte sich sicherlich schon mal rumgesprochen haben.

…nebenbei: es eignet sich bestimmt nicht so dolle als Kühlflüssigkeit für flüssigkeitsgekühlte Zylinder gröhl …aber das war auch´n anderer Post [:rotate:]

Also: wenn die Bremsflüssigkeit sehr selten oder garnicht gewechselt wird, steigt der Wassergehalt und damit auch die Gefahr der Korrosion in den Bremszylindern bzw. in der kompletten Anlage!

Vor kurzem habe ich den vorderen Bremszylinder wechslen müssen, weil er undicht geworden ist; aufgefallen ist das auf der Rückfahrt von Norddeich nach Emsdetten, ziemlich zu Anfang der Fahrt…an einem Sonntag Nachmittag - nix mit Werkstatt oder so…

Grüße, Michael

Hi Higgins!

…ich hab eine.

Luftdruck vorne: 1,5 bar; hinten unbeladen: 2 bar, beladen (Sozius) 2,5 bar.

Getriebeöl: auffüllen bis zum „Anschlag“, vorrausgesetzt der Roller steht auf dem Hauptständer…und liegt nicht auf der Seite gg

Bremsflüssigkeit: siehe Markierung am Vorratsbehälter, ansonsten immer sehen, das die Kontrolllampe nicht angeht. Sollte normalerweise allerhöchstens (!) einmal im Jahr passieren, wenn der Roller sehr viel draussen steht.

Ansonsten kann ich noch ein Buch empfehlen: „Vespa Motorrollerwartung“, kostet mittlerweile 15,23 Euro (29,80 DM) und es steht alles über Wartung, Instandhaltung, Reparatur und Pflege drin!
Auf hochdeutsch: übertrifft die Betriebsanleitung um längen!!

Wenn du trotzdem eine Kopie haben möchtest…sag bescheid!

Grüße, Michael

Hi Michael, die Cosa ist Bj. 91, hat knappe 10000 auf der Uhr und ist metallic blau,ich glaube, es ist eine 200FL, muß ich noch mal sehen! kein Original-Lack, aber ich habe das Moped in noch keiner anderen Farbe gesehen. habe noch 1450,- DM hingelegt,aber denke, das war o.k… Der Vorbesitzer ist nicht viel gefahren, hat aber vorn einen besseren Dämpfer reingetan, weil das Original wohl zu schwammig war, hat den Lack erneuert und einige andere Teile erneuert, die Batterie wohl auch, aber die ist zu schlapp. Er meinte, die reicht nicht für die 12 PS-Version zum Starten. Treten ist angesagt, geht aber einigermaßen. Habe noch einen Träger hintendran mit Topcase, ist schon praktisch. Wo gibts denn eine große Scheibe? habe heute eine PX gesehen mit großer Scheibe, die sogar die Hände geschützt hat, hätte ich auch gern. Bin vorher eine Enduro gefahren, da war dieser Handschutz nicht schlecht, zumal ich auch im Regen viel fahren werde-danke für den Reifen-Tip- sind aber noch neuwertige drauf, dauert also noch.

holla, große scheibe?? topcase???

pfui daiwel.

Quaxinger[:bounce:]

Hallo noch einmal,

ich habe heute den Vergaser noch einmal gereinigt und ausgeblasen.

Der Schwimmer geht m.E. gut. Probleme sind noch die gleichen.

Wenn ich dem Roller im Stand ca. 10-20 cm nach rechts zur Seite lege, nimmt er wunderbar Gas an und zieht super noch oben. Sobald er wieder gerade steht, nimmt er kaum noch Gas an.

Ich habe mal ein kurzes Video aufgenommen, dort sieht und hört man es gut.

Aber ich weiß nicht, wie ich das übermitteln kann.

Bitte um Hilfe

Danke.

Gruß Jürgen

 

Mir ist nochwas eingefallen: eine Reifenempfehlung für Leute, die bei jedem Wetter fahren (müssen): Heidenau K48 (kann auch K47 sein). Ein Reifen mit super Allwettertauglichkeit! Mein Bruder hat den Reifen (in passender Dimension) auf seiner 200er PX gehabt und wir wollen beide eigentlich nur noch Heidenau fahren!

Bei gemässigter Fahrweise schaffst du 6000 Kilometer - bei 3000 allerdings den Hinterreifen von hinten nach vorne wechseln, sonst klappts nicht!
Nach den 6000 sind dann auch beide Reifen bist auf´s Minimum abgefahren.

Grüße, Michael

Danke für die Rückmeldung.

Gut, ich bin jetzt ein Stück weiter gekommen. Learning bei doing - und lesen im Internet und Foren.

Derzeit habe ich das Problem, dass die Cosa schlecht Gas annimmt. Legen ich sie aber auf die rechte Seite läuft sie wie geschmiert. Den Vergaser habe ich bereits zwei mal zerlegt, gereinigt und wieder zusammengebaut. Der Tank für fast voll (sichtkontrolle).

Choke geht und Benzinhahn reagiert auch. Kein Unterschied, wenn ich den Hahn manuell betätige.

Da hänge ich derzeit fest.

Da das Teil länger gestanden ist, will ich auf jeden Fall die Bremsflüssigkeit wechseln. Ich habe viele Beiträge gefunden, wie man die Bremse entlüftet. Aber wie wechselt man sinnvoller Weise die gesamte Flüssigkeit. Hier suche ich noch. Oder muss ich alles rauspumpen und immer wieder neues zufügen?

Gruß Jürgen