Benzin im Vergaserraum und unter der Vespa

Ich fahre eine 50S Bj 79. Verbaut sind 75ccm Polini, Marzucheli Rennwelle, Original Getriebe mit dem etwas Längeren Ritzel, 16:16 Vergaser mit 78HD und Originalem Luftfilter, 4Scheiben Kupplung, Vespatronic und ein Simonini Auspuff.Ich bin mit Leistung Performance und Geschwindigkeit sehr zufrieden aber, ich  habe unmengen an Gemisch im Vergaserraum sowie unter der Vespa. Vergaser und Ansaugkrümmer sind dicht, überhaupt ist der Motor am Zylinder und am Ansaugkrümmer trocken. Auch am Stand verliere ich kein Gemisch. Beim Fahren dafür umsomehr.Ich vermute den sogenannten Blowback da sich das Problem nur beim Fahren zeigt. Der Drehschieber sowie die Vorverdichterplatte ist in Ordnung. Alles Sauber und glatt, keine Startschwierigkeiten, ruhiger Standgas Lauf.

Ich  habe hier im Forum gelesen das evtl. Einlaßzeit der Kurbelwelle nicht mit dem Zylinder zusammen paßt.

1) Wie finde ich heraus ob Kurbelwelle und Zylinder zusammen passen?

2) Wenn die Beiden wirklich nicht optimal mit einander arbeiten hiflt hier ein Membran gesteuert Vergaser auch?

3) Hat jemand schon Erfahrungen mit einem Membran gesteurten 16:16 Vergaser?

Wäre für nachhaltige Auskunft dankbar das sich mittlerweile schon der Lack löst!

 

LG

Andreas

 

Würde fast sagen der Vergaser ist zu klein. Aber Sprit rotzen die Dinger immer gern raus.

Ich habe schon einen 19:19er versucht. Sie ging zwar noch besser aber geölt hat sie genauso. Ein wenig "rotzen" tun sie alle aber bei dieser ist es wirklich viel! Ich wechsle mal die Welle und melde mich dann. Danke!

der umbau auf membran bringt hier keinen vorteil

denn die Steuerzeiten (Einlasszeit) vom Drehschieber ändert sich dadurch nicht

 

für den Membranbetrieb muss die Drehschieber/Vorverdichterplatte weg gefräst werden

erst dann kann die Membrane richtig arbeiten und der Zylinder holt sich den Sprit wie er ihn braucht

 

blow back kann auch am falschen zzp liegen

oder am falsch eingestellen vergaser!?

 

Lack sollte sich an sich keiner lösen

 - oder wurde neu lackiert? dann hat vorher schon was nicht gestimmt

Vielen dank für deine Antworten.ich hab mir schon gedacht das der Membranansaugstutzen nicht so ohne weiteres montiert werden kann. Ich möchte aber diesen Motor nicht auffräßen.ich glaube nicht dass es am Zündzeitpunkt liegt. Die vesptronic habe ich bei Standgas auf 22 Grad eingestellt und die Kerze ist schön Rehbraun. Ja ich habe sie neu lackiert und vermutlich war vorher schon öl imTunnel so das der Lack nicht halten konnte. Die Vermutung  das die steuerzeit der Welle nicht mit dem Zylinder passt erscheint mir am plausibelsten. Ich werde mal die Originale Welle versuchen.