Beim Abmontieren der voderen Feder bleibt die Hülse auf der Achse

Hallo miteinander,

ich bin gerade dabei meine 79er Vespa 50 Special komplett zu restaurieren und neu aufzubauen. Heute hatte ich vor die vorderen Bremsbeläge zu tauschen und eine neue Vorderfeder einzubauen. Die Feder ist ja am oberen Ende mit einer Mutter befestigt, dass war so weit kein Problem. Am unteren Ende hat die Feder ja ein Loch mit einem Gummi und einer Mettalhülse drinnen, was schlussendlich auf die Achse soll. Beim Abmontieren der alten Feder (ich schätz mal hat vor mir seit 79 keiner mehr gemacht, war noch die Originalfeder oben) konnte ich nur die Feder mit dem Gummi lösen, die Hülse blieb auf der Achse haften!

Ich hab jetzt wirklich schon einiges probiert. Rostlöser, Rohrzange und zu guter Letzt habe ich versucht die Hülse anzuschneiden(ist mir aber etwas zu riskant), hat bisher alles nix geholfen.

Hatte von euch schon mal wer so ein Problem oder kann mir wer einen Tipp geben?

Danke im Voraus für eure Bemühungen,

 

hier noch ein Foto

Brenner und eine Große Rohrzange und erst mal los Drehen dann kannst du sie langsam runter nödeln! Was meinst du mit Feder austauschen? Mach ein Kpl. Neuen Dämpfer rein!

warm machen,oder doch nochmal einschleifen

mußt dazu einen dremel nehmen ,kann man eigentlich gut mit arbeiten

Hallo,

erstmal Danke für eure raschen Antworten. Ich habs jetzt mit Unterstützung von einem Freund weiter mit meiner Methode einschneiden probiert und es hat geklappt. Erhitzen hätte sicher auch geholfen, hatte jedoch kein passendes Gerät für die nötige Hitze parat. Egal nachdem ich einen größeren Spalt in die Hülse geschnitten hatte konnte wir mit der Rohrzange das Teil lösen, Gott sei Dank.

Und ich hatte eigentlich eh gemeint, dass ich den kompletten Stoßdämpfer durch einen neuen besseren ersetze, hab mich falsch ausgedrückt, die Feder alleine würds nicht bringen.

Danke nochmals, Problem behoben

Dann ist ja gut Viel erfolg weiterhin[:D]