beef mit tph 125

eines tages hat mein tph beim 2 mannbetrieb immer angefangen zu stottern .ein gefühl als ob der choke drin wäre oder so.War nicht weiter schlimm da ich fast nie zu 2 gefahren bin.
Das ganze ist jetzt schlimmer geworden. wenn ich alleine fahre beschleinigt das ding am anfang nur leicht schlechter.nach nem halben kilometer ist der choke draußen und ich kann wie gewohnt vollgas bis 125 tacho geben.wenn der motor bißchen wärmer ist wird das ganze schlimmer wenn ich beschleinugen muss stottert das ding wie verrückt und fährt nutr 70.plötzlich beschleinigt er wieder normal.
hab das ding nicht mehr unter kontrolle.
hab gedacht es ist der keilriemen oder die kerze. doch nachdem ich die neuteile eingebaut habe lief das ding immer noch nicht richtig.

variorollen sind noch rund. Doch vielleicht bleiben sie irgendwie hängen oder so .

bitte helft mir

das könnte stimmen als ich gestern den keilriemen gewechselt habe habe ich bemerkt dass die Laufbuchse an manchen stellen einen rostigen ton hatte. werde heute deinen Tipp befolgen. zusätzlich werde ich die laufbuchse ein wenig polieren .

Ne, die KW-Lager gehen normalerweise nicht so schnell kaputt.

Ich tippe zu 90% auf den Multivar. Und zwar das die Laufbuchse abundan klemmt. Mach die malsauber und sprüh etwas wd40 oder Telfonspry drüber. Wenn das dann sofort weg ist, weißt du ja bescheid. Wird aber immer wiederkommen und schlimmer werden.

Also original oder Speed Control fahren.

Gruß ppeters

klingt für mich total unlogisch dass die zylinderkopfdichtung/Fußdichtung kaputt geht wenn man wenn der motor schon warm ist vollgas fährt. wie lang soll ich das ding im sommer denn warmfahren 3 km. den halbe km bitte nicht wörtlich nehmen. der beitrag hat mir wirklich weitergeholfen. danke aber deine schadenfreude kannste dir sparen.
egal.
Also an alle die wirklich helfen wollen. der Roller wird offen gefahren mit ner multivar. Sonst keine modifikationen.Luftfilter ist nicht dicht ,gewichte sind gut.
aus richtung der variomatik kommen geräusche die nicht dahingehören.schätze, dass es doch die kurbelwellenlager nach 19500 km erwischt hat. doch beurteilt ihr bitte die situation.

suuper tip. die vario war schuld. alles funzt wie gewohnt.
kaum zu glauben dass einem so ein wenig dreck das fahren unmöglich macht. will mich bei peters herzlichst bedanken.
habe zu viel vertrauen in die vario gesetzt und wäre deshalb nie drauf gekommen. schuld ist der staub des keilriemens. also nochmal danke.

Beim 50er Suzuki Roller von der Schwester von meim Schatzerl [:D] wars das gleiche:

Zylinderdichtung futsch (weiß nicht ob Fuss- oder Kopfdichtung). Die hats gemacht wie Du oben beschrieben hast: Sobald der Choke raus is gleich Vollgas. Kommt davon, macht man ja auch nicht [:nuke:] [:rolleyes:]