Batterie leer oder Blinker Relais defekt?

Moin,

gestern vollzog sich an meiner PX 125 aus dem Jahre '82 folgendes Problem.
Der Roller stand über Nacht bei einer Freundin von mir und als ich am nächsten Tag losfahren wollte, ging der Blinker, das Bremslicht, meine Musikanlage sowie die Hupe und eben alle Batterie-gespeisten Teile nicht mehr.
Ha, dachte ich hat wohl jemand am Zündschloss das Parklicht eingeschaltet und die Batterie ist nun leer. (kommt in meiner Gegend nicht so selten vor) Also, ich auf den Roller und ca. 20km gefahren, weil ich dachte dann lädt die sich schon wieder auf.
Hmm, funktionierte aber nicht. Im Stand konnte ich vorher z.B. immer das Parklicht, Blinker und die Bremsleuchte testen auch wenn der Motor aus ist. Das ist ja auch logisch weil sie nur Batteriegespeist werden. Jetzt funzte das aber absolut nicht mehr. Dann fiel mir beim fahren aber auf, daß in höheren Drehzahlen auf einmal doch die Hupe und auch das Bremslicht wieder funktionierten auch mein Radio bekam wieder Saft. Bei den Blinkern fiel mir auf, daß sie zwar nicht regelmäßig blinkten, aber dafür unregelmäßig sehr schnell flimmerten - aber das eben nur bei hoher Drehzal des Motors.
Da meine Blinker von Anfang an schon schneller blinkten als normal, frage ich mich nun ob das Blinkerrelais der Fehler sein kann. Ist es so, daß nach der Batterie direkt erst einmal das Blinkerrelais gespeist wird und erst dahinter der Strom nach vorne zum Cockpit weitergeleitet wird?
Ich weiß einfach nicht wo das Problem liegen kann.
Brauche dringend Rat, da es echt sch*** ist z.B. ohne Bremslicht und Blinker zu fahren. Batterie sieht soweit in Ordnung aus. Ist auch ein ganz Neues teil und erst vor 4 Monaten neu eingebaut worden.

Gruß chilln

Jo, daran habe ich auch schon gedacht. ich werde mir das teil heute Abwend mal genauer ansehen. Irgendwie kann es ja nicht sein. Entweder es ist ein Teil defekt, oder eben nich. Aber wenn ein Teil defekt wäre, dann dürfte es bei hohen Drehzahlen ja auch gar nicht funzen. Ich check das mal heute Abend und schreibe dann morgen wie’s gelaufen ist. Danke jedenfalls schon einmal.

Moin nochmals,

das Problem konnte gelöst werden. Komischerweise hat es doch tatsächlich an der Sicherung gelegen. Es muss so gewesen sein, daß sich die Sicherungsdrähte bei hohen Drehzahlen an der Durchriss-Stelle durch die Motor-Vibration wieder berührt haben und so ein Kontakt entstanden ist der auch das flackern des Blinkers und der Hupe erklärt. Jedoch ist mir das trotzdem ein Rätsel. Normalerweise ist, wenn die Sicherung durch ist, eben auch komplett Totentanz in der Elektrik.
Naja, habe eine neue 8 A Sicherung eingesetzt (0,25 Euro) und das Thema war gegessen. Vielen Dank jedenfalls an alle die mir Ratschläge gegeben haben. Ich dachte selbst auch, daß es eher etwas schwieriger wird den Fehler zu diagnostizieren.

Viele Grüße
chilln

also bei mir wars genau andersrum ab einer bestimmten drehzahl gingen blinker und hupe nichtmehr sauber. hab dann mehrfach den kabelbaum durchgemassen und geändert bis ich darauf gekommen bin das einfach die klemmen an der bat lose waren. die ham dann vibriert wenn die resonazfrequenz erreicht war und keine saubere gleichspannung mehr zugelassen. will meinen manchmal ist es echt sone tatal banale scheiße auf die man nicht kommt vielleicht is einfach irgendwo ein stecker oxidiert oder sowas

Hört sich schon nach defekter Batterie an. Wenn sie aus irgendwelchen Gründen komplett entladen wurde reicht oft normales rumfahren nicht um sie wieder aufzuladen.

Also am besten ausbauen und mal ans Ladegerät hängen. Auch eine leere Batterie schaut von aussen in Ordnung aus, solang sie nicht übergekocht ist oder die Anschlüsse korridiert sind.