Auspuffwechsel --> Schraubenkopf abgebrochen --> TIPPS?

Hallo zusammen,

habe meinen völlig verrosteten Auspuff ersetzen wollen. Zuerst die Schraube am Zylinder gelöst, dann versucht die 17er Schraube zu lösen. War ziemlich fest... also Hinterreifen abgemacht und den großen Drehmomentschlüssel angesetzt... nochmehr Kraft aufgewendet und dann ... Schraubenkopf ab!

Tja jetzt werden einige sagen: "schön blöd, hättest erstmal rostlösespray oder sowas benutzen sollen"... naja jetzt isses aber so.

Hat hier irgendwer ne Idee? oder schon Erfahrung?

vielen Dank für den Tipp... aber wenn ich nur das Hinterrad abnehme, dann komm ich mit dem Bohrer nicht gerade dran und schräg rein bohren wär wohl ziemlich blöde. Deswegen hab ich erst mal mit der Flex nen schlitz gesägt und dann versucht zu schrauben. Hat aber nicht geklappt weil ich immer abgerutscht bin.

Haben die anderen, die gebohrt haben, da tatsächlich alle den Motorblock vom Rahmen getrennt? das wär ja nen riesiger Aufwand!

Also nach dem ersten versuch werde ich jetzt am donnerstag nen schraubenzieher anschweißen und dann mit viel wd40 und hebelwirkung hoffentlich zum erfolg kommen!?

Aber wenn das auch nicht klappt... also motorblock vom Rahmen trennen trau ich mir so ohne weiteres nicht zu. Ist der Respekt berechtigt oder ist das ein kinderspiel gibts da im forum ne anleitung oder so?

Einbau mit Kupferpaste ist im übrigen notiert.... mit fettem rotstift ;-)

Vielen Dank schonmal

Öhm.... das wird so nix. Nachdem du mit einem Hebel einen 17er Kopf auf einer M10 Schraube abgedreht hast solltest du langsam merken das deine harte Schraube in der weichen Schwinge extrem fest sitzt.

 

Motor raus und das ganze sauber ausbohren ist die einzige Variante die sicher zum Erfolg führt.

 

 

Passiert öfters und ist ein Weltuntergang sonder nur etwas Arbeit:

 

- Besorg dir Bohrer (Hartmetall - nicht den Mist aus dem Baumarkt!) in 2mm, 4mm und 7mm.

- Mit dem 2mm Bohrer unter kühlen (z.B. mit Öl) ein kleines Loch vorbohren

- Mit dem 4mm Bohrer weiter öffnen.

- Mit dem 7mm Bohrer weiter öffnen.

 

Pass gut auf das du genau in deiner Bohrung bleibst denn der Guss des Gehäuses drumrum ist für solch einen HM-Bohrer weich wie Butter.

 

Dann kannst du die Schraubenreste normalerweise recht einfach mit einem Durchschläger oder dergleichen rausholen.

 

Einbau der neuen Schraube dann mit Kupferpaste.