Auslass-Steuerung an einer Vespa

Ganz neu in der Vespa-branche gibt es eine Auslass-Steuerung. Ist im Moment aufm Markt zu haben, viele wissen sicherlich wo, ich sag das jetzt hier mal nicht, aber die wird es sicher auch bald bei sip geben.

Was haltet Ihr davon? Braucht man einen bestimmten Auspuff? oder ist das nur was für Rennzylinder? (ich mein der serienmäßige auf der T5 ist ja auch ein Malossi)… Hat dieses Teil schon jemand von euch verbaut?

Na legt mal los…

Danke, vespapaul

Also gerüchte weise hat das dingen mal einer bei mir auf der Schule verbaut.
Aber schon vor zwei jahren, kann also sein dass das nicht das selbe ist.
Der hatte ne variable auslasssteuerung die sich bei ner bestimmten geschwindigkeit geöfnet hat und dann noch mal richtig schub gegeben haben soll.
Aber wie gesagt das ist nur ein gerücht ich weiss nicht ob das stimmt.
Ach übrigens er soll das auf nem 177 gehabt haben ich weiss jedoch nicht welche Marke.

Vielleicht sollt ichs mal probieren.
[:D]

aaalso, das Teil vom (sorry Sip…) SCK ist eine sogenannte Helmholtzresonanzkammer (man lernt doch immer wieder was) und gehört an den Auspuff möglichst nahe am Zylinder. Berichten von einem aus dem GSF zufolge bringt das Teil aber auf den sowiso schon guten engl. Anlagen wohl kaum was, soll aber auf den billigen Italienischen Tröten (vor allem Loo Vinci) wahre wunder bewirken und diese fast einem engländer gleich stellen!!! Bringt dem Roller durch stören der Resonanz in den unteren Drehzahlen und vergrößern des Auspuffvolumens ein erheblich besseres Drehmoment!

gabs da nicht mal nen „Rückstauregulierungssystem“ im Rollershop vor so ca. 10 Jahren?

[:smokin:]chris

soll aber nicht soo der hammer gewesen sein, aber stümmt, nahe am Zyl., mit loch in den auspuff bohren und so…

Diese jetzt wieder verkaufte „Auslasssteuerung“ ist nichts anderes als das alte Ding von vor 10 Jahren. Nur gabs damals 2 Varianten, heute nur noch eine, ich glaube es ist die grössere.