Aprilia sr125 mit Malossi 172ccm und Malossi Vario

Hallo,
nachdem meine kurbelwellenlager nach überdrehen fest saßen und der motor auch schon 18.000km drauf hatte, habe ich mal tief in die tasche gegriffen und so manches neues eingebaut:
Rennzylinder Malossi 172ccm, M318237
Kurbelwelle Malossi, M538906
Variator Malossi, M5111258
Fuftfilter Malossi rot
ne größere Düse PHB 92 und eine kühlere Kerze W2CC…

so ganz bin ich aber noch nicht von dem ergebnis überzeugt…
den alten ori-auspuff hab ich dran gelassen, damit man ihm die power nicht so ansieht, man hört es nur :wink:
ganz schön blechern…

Hat einer schon erfahrung mit etwa dieser zusammenstellung?
hätte ich eigentlich den zündzeitpunkt einstellen müssen?
beim fahren hört er sich jetzt immer ein bisschen so an, wie wenn er noch im kalten zustand wäre, nur beim richtig gas geben hört es sich richtig sauber an.

außerdem hat er von 30kmh bis etwa 60kmh ein richtiges beschleunigungsloch.
wenn ich dann richtig aufdrehe, dreht der motor sofort hoch, aber ich hab das gefühl, dass er die kraft nicht richtig auf die strasse bringt.

ich hab die variogewichte genommen, die bei der vario dabei waren…

hat einer einen tipp, was man noch an der abstimmung machen könnte?

Eventuell HD noch fetter. Kevlarriemen wäre auch angebracht. Wenn der Originalriemen nicht mehr ganz frisch ist ist da schon ein großer Unterschied! (Rollen sollten bei etwa 12,5Gr. liegen)

oki, die rollen werde ich mir gleich bestellen,
aber die noch fettere düse?
der verbraucht ja jetzt schon mehr als mein diesel-bulli…
würde er dann sauberer rund laufen?
was bringt die düse genau?

der keilriemen ist ganz neu, allerdings ein originalriemen…

übrigens, deinen flauscheroller find ich geil![:D]