50N dreht im Stand hoch

Wenn ich mit meiner 50N unterwegs bin und nach einer Zeit anhalte, dreht der Motor, obwohl ich im Leerlauf bin und kein Gas gebe, unglaublich hoch.
Ich bekomme ihn dann nur runter, indem ich ein bischen mit dem Choke spiele.
Woran kann das liegen? Oder ist das normal bei den alten Rollern?

Außerdem lassen sich die Gänge auch nur schwer schalten.
Wenn ich hoch schalte gehen sie noch gut rein, aber beim runterschalten muss man ein bischen fummeln, ehe der richtige Gang drin ist. Woran könnte das liegen?

Ich sage schonmal an allen Vielen Dank für die Tipps.

Ciao, Der Kite

ja die gänge,
schau mal ob beide bowdenzüge in etwa die gleiche spannung haben, wahrscheinlich ist der der fürs runterschalten zsutändig ist nicht so fest gespannt wie der andere (weiß gerade nicht aus dem kopf welcher welcher ist, sieht man aber leicht)

Kann mich den anderen nur anschließen. Habe selbiges Problem immer nach Düsenwechsel. Dann mit Gemischschraube… Rest steht oben[:)]

Peppo

Bevor wieder jemand mit Falschluft kommt (was auch sein kann!) versuch mal die Gemischregulierschraube am Vergaser richtig einzustellen!
Auf leichten Anschlag und dann ca 1,5Umdrehungen raus, bzw.
Standgas leicht erhöhen und dann an der Schraube drehen bis der Motor die höchste Drehzahl hält, dann Standgas anpassen!
Ich schließe mal aus das der Gaszug - Gasschieber hängt, der Vergaser richtig festgeschraubt ist und genug Sprit im Tank ist!
Grüße, Thörty

das mit den gängen ist mit der die ich überhol auch so, ich kann dir vielleicht in 2-4 wochen sagen an was es liegt, aber eben auch nr vielleicht

das mit der gemischschraube ist das wahrscheinlichste. das ist die gerändelte schraube die von links in den gaser geht (von oben und in fahrtrichtung gesehen). bei manchen gasern ist auch so eine kunststoffflügelschraube auf der gemischschraube.

bei meiner pk hatte ich mal das selbe problem und da lags an der feder im vergaser.

schau einfach mal nach ob die gasschieberfeder gebrochen ist.

mfg veithy