50ccm tuning was is einfach machbar?

Hallo jungs,

da mein motor saut, werde ich ihn rausreißen, da ich günstig einen dichten bekommen habe.
das ist einer aus der pk50xl k serie, direktansauger. da ich gerade den schein für große mache, will ichs mir mit den grünen nicht vertun.

was kann ich außer dem polieren des ein und auslasses, dem kopf etwas abplanen noch tun? so das aber die regulären 50ccm bleiben?

was bringt das polieren eigentlich genau?
soll man den einlaß und auslaß erweitern? wenn ja um wieviel ohne anderen vergaser zu brauchen?

was bringt des kopfplanen genau?

is ne größere hauptdüse besser (bringt das was außer mehr verbrauch?)

is übrigens ein ping vergaser drauf.

bräuchte da mal möglichst bald tips!!

cya wernerson

Original von px150: am einfachsten und günstigsten ist ein 75'er zylinder...

beim österreichischen Kat Modell mit 50er Direktansauger leider nich so einfach. Geht nur ein 112er oder 136er Malossi Direktansauger zu fahren.

Nur mal eben als Einwurf:

Polieren bringt GARNIX :wink:
Etwas rau is besser da entsteht n kleines luftkissen, is jetzt schwer zu erklären.
Golfbälle sind zB ja auch nich glatt. Gab auch mal Helme die so aussehn.
Aber 100% spiegelglatt is nich gut.

@rasputin,

woa, das is ja starker tobak. ob ich mir das antue, ich glaub eher nicht. also das mit dem mofa motor glaub ich nicht! der motor ist aus österreich (salzburg) und bei uns (ich ja auch ösi) gibt es diese lächerlichen 25 kmh mofas nicht! auch ein mofa geht bei uns in good old austria min. 50kmh. der tyo von dem der motor ist, hat die pk selber gefahren, und hat mir versichert das die sicher 50 kmh läuft, aber keinen kmh schneller.

also ich werd den pot bald mal einbauen, und dann wird es sich ja zeigen wie schnell der geht. wenn er nur 30 läuft, fliegt er raus und wird verkauft.

cya wernerson

übtigens, ich heb deinen text auf und wenn er nicht läuft, kann ich ja mal drann rumfummeln.

wenn der motor nur 30 läuft findest du bestimmt schnell 'nen abnehmer [:D]

ich würd’ den motor auf jeden fall aufheben. mit dem zugegossenen einlaßloch ist der motor ideal für 'nen malossi.

r

nur glätten bringt gar nichts, da muß schon 'ne querschnittsvergrößerung her. bei 'nem kolbengesteuerten einlaß muß man allerdings sehr aufpassen, wieviel man in welche richtung geht…

r

im prinzip ist der direkt-zylinder ein mofa-zylinder: winzige kanalquerschnitte überall, ich versteh’ gar nicht, wieso sie da so 'nen high-tech-kolben verbaut haben.

der zylinder ist nicht sooo einfach zu tunen, aber ein bißchen was geht immer…

am einlaß und am auslaß kann man was machen, was und wieviel müßte ich zuhause nachschauen, hab’ meine unterlagen im moment nicht griffbereit (aber gerade an einlaß und auslaß gibt’s einiges zu tun). an den überströmern geht auch ein bißchen was…

den zylinderkopf abzuplanen ist bei diesem zylinder nicht möglich, weil der brennraum eine ganz komische form hat.

ich werd’ heute abend nochmal genaue zahlen für ein- und auslaß hier reinposten…

r

rasputin, du sprichst mir aus der seele!

ich glaub auch nicht, das er so einen zylinder überhaupt schon mal gesehen hat, geschweige denn in der hand.
da ich mich ja auch nicht wirklich auf dem sektor ahnung habe, und noch nie so was gemacht habe, wollte ich mir hier tips holen. aber es wird einem ja gleich alles schlecht geredet!
aber das ein pollierter ein und auslaß besser ist als ein(warzig, unebener) denk ich schon mal. auch das keine super leistungssteigerung drinn is weiß ich ja auch. da könnte ich ja gleich nen 125er pot reintun ;D

ahh du meinst also wenn ich den schein habe, nen großen zylinder und vergaser drauf, übersetzung ändern und anderer puff drauf, und ab gehts [:D]

Hm die frage ist doch was du eigentlich willst.

Er soll komplett original bleiben und trotzdem mehr Leistung haben ich denke da wirst du nur minimale erfolge haben.

Was man machen kann ist den Zylinder aufdrehen lassen und den dicksten übermaß kolben fahren, bringt nen bischen hubraum mehr und alles ist Original.

Etwas mehr leistung hätest du wenn du die verdichtung erhöhst das kann aber auch schnell der tot des zylinders sein. müßte man den brennraum nen bischen verkleinern hab es selber noch nicht probiert aber ich denke mit schleifpaste und einen alten spiegel müßte man den zylinderkopf minimal abschleifen können ohne das er undicht wird.

Aber davon halte ich nicht viel und auch die anderen sachen werden dir kaum was bringen der Motor sit so schon richtig abgestimmt aufeinander.

Aber am einfachsten (und kostengünstigsten) ist es wohl wenn du nen anderen zylinder aus der 70er klasse drauf baust kannst den rest dann drin lassen da übersetzung noch original rennt er auch nicht viel schneller zieht nur besser ab und den rest kanste auch original lassen.

Die Zylinderbezeichnung kann man ja wegfeilen und mit ein paar Schlagzahlen wäre schnell die originale drauf aber sowas machen wir natürlich nicht sind ja keine urkundenfälscher zwinker

Inneres Tuning bemerken Polizisten kaum nur mit den Aufbauten muß man aufpassen also Gaser Auspuff Luftfilter lüfterrad und solang dein roller keine rakete ist werden die da auch nichts sagen fährst halt gemütlich mit 55 durch die gegend auch wenn der Roller mit dem rennsatz 65 oder 70 fahren würde man muß sich halt etwas zurückhalten.

Gruß

CannorX

Hubraum ist nur durch eins zu ersetzen mehr Hubraum

wie schon gesagt… heute abend. oder glaubst du, ich hab’ diese werte alle im kopf?

r

auslaß:

3mm höher machen (d.h. 3mm über die oberkante dieser komischen „nase“ im auslaß), das hebt den vorauslaß von 24° (auslaßdauer 130°) auf 33° (auslaßdauer 148°). das hört sich jetzt nach schrecklich viel vorauslaß an, aber mit der abartig kurzen primär (die du wahrscheinlich nicht wechseln willst) zieht der motor das locker. außerdem ist bei diesem zylinder nur über höhe auslaßfläche zu holen.

verbreitern auf 63%, d.h. 26mm abgewickelt. da der auslaß vorher nur 22mm (54%) breit war (abgewickelt) bedeutet das 2mm nach rechts und links verbreitern. mehr geht nicht, weil dann schon bald (3mm) der kolbenringpin kommt, und ich 'mal schwer davon ausgehe, daß du den kolbenringpin nicht versetzen willst. eine schande, daß man bei 'nem kolben mit nur einem ring, der noch dazu nur 1,5mm breit ist, keinen breiteren auslaß realisieren kann…
der auslaß sollte eine schöne ovale form bekommen.

an der krümmerseite das ovale loch rund machen (Ø21mm).

einlaß:

um 2mm nach unten ziehen. von 23mm (abgewickelt) auf 27mm (abgewickelt) verbreitern, d.h. 2,5mm jeweils nach rechts und links.
damit ist der einlaß groß genug für den big-vergaser.

kolben:

an der einlaßseite um 1mm kürzen.

die einlaßdauer wurde durch die einlaß- und die kolbenbearbeitung von 127° auf 143° verlängert, paßt jetzt wieder zur neuen auslaßdauer.

kolben:

die überströmer-ausschnitte nach oben ziehen bis zu diesem „plateau“, in dem die bohrung zum kolbenbolzen zu sehen ist (schaut aus wie 'ne schmierbohrung, ist aber keine; ich weiß nicht, wieso da dieses loch ist), in der breite an den ausschnitt im zylinderfuß anpassen.

prognose:

45 km/h (vorher 35-37), 3 ps (vorher 2,5). wie schon gesagt ist der zylinder in meinen augen ein mofa-zylinder (25 km/h), aber ein bißchen was geht immer [;)]

alles in allem ist zu sagen, daß dieser zylinder ein paradebeispiel für einen verpfuschten zylinder ist! alles deutet darauf hin, daß der zylinder zuerst mit einem normalen v50-pleuel (das ja 3mm kürzer ist) verwendet werden sollte.
aus irgendeinem grund haben sie dann ein 3mm längeres pleuel verwendet [:rolleyes:]
darüber hinaus ist der kolben so lang, daß er in u.t. fast an der kurbelwelle anstößt [:rolleyes:]

ach ja, paß auf, da0 du das obere pleuellager nicht verlierst, das ist 'ne sondergröße (12x15), zumindest für uns vespa-fahrer.

eine alternative zum anheben per fußdichtung wäre, eine normale v50-kurbelwelle zu verwenden und den kolben um 5mm zu kürzen (einlaß- und auslaßbearbeitung wie gehabt). dann wären auch gute 55 km/h drin, mit 'ner 4,00er primär sogar über 60…

r

so schaut er erstmal aus, nur mal geglättet und noch nicht erweitert.

cya

nö du, das is mir zu umständlich, wenn ich den verhau, hab ich zwei motoren die nicht richtig laufen. trotzdem aber mercy dir.

cya wernerson

scheiß server!

Original von wernerson:

da ich gerade den schein für große mache, will ichs mir mit den grünen nicht vertun.

Also das mit nem grösseren zylinder kommt jetzt ja wohl echt nicht in frage! ich bin doch nicht blöd und reskier die chance auf den motorradschein wegen nem ollen 75ccm pot!

ich hätte nur mal tips gebraucht, was sonst so alles machbar ist, ohne zylinder zu tauschen, außerdem wie „Jägermeister“ trefflich bemerkte, is das bei nem k motor nicht so einfach.

und das pollieren nicht die welt bringt, is auch klar. soll ja nur a bisserl an besseren zug haben und evtl a bisserl spritziger.

also, was kann ich tun und wie? polliert sind an und auslaß schon etwas, kann man etwas erweiten?

cya wernerson

bist du hier als „schlecht-reder“ angestellt, der vollzeit die vorhaben anderer runtermacht?

ich glaub’ nicht, daß du ‚ne ahnung hast, um welchen zylinder es überhaupt geht. trotzdem scheinst du deiner sache ja sehr sicher zu sein. zylinder-tuning ist das i-tüpfelchen, nachdem man den zylinder getunt hat? bei diesem motor sind die drosselstellen eindeutig einlaß und auslaß, der vergaser und der auspuff sind nicht so schnell das problem. aber wem erzähl‘ ich das…

und was sich für den einzelnen „lohnt“, das überlaß’ doch am einfachsten dem betreffenden selbst. ich frag’ ja auch nicht, wieso du deine px auf h2o umgebaut hast…
jeder so, wie er mag. erfahrungen sammeln kann man damit auf jeden fall…

r

wie viel kann ich ohne bedenken wegnehmen?
und das aussen oder innen (da wo der kolben läuft) ?

cya

rasputin, du sprichst mir aus der seele!

ich glaub auch, das er so einen zylinder überhaupt schon mal gesehen hat, geschweige denn in der hand.
da ich mich ja auch nicht wirklich auf dem sektor ahnung habe, und noch nie so was gemacht habe, wollte ich mir hier tips holen. aber es wird einem ja gleich alles schlecht geredet!
aber das ein pollierter ein und auslaß besser ist als ein(wartig, unebener) denk ich schon mal. auch das keine super leistungssteigerung drinn is weiß ich ja auch. da könnte ich ja gleich nen 125er pot reintun ;D

aber da ich den zylinder nun mal schon herrunten hab, geht das gleich mit.

also rasputin, wenn du die infos hast, dann schick sie mir bitte.

cya wernerson

ups, fast hätt’ ich’s vergessen…

hm, das tunen dieses zylinders ist ziemlich problematisch. die steuerzeiten sind ein witz, aber man könnte den zylinder um 2,5mm höherlegen und dann oben abfräsen. ich weiß nicht, ob du den aufwand machen willst (wenn du in 'ner metallerwerkstatt arbeitest ist das kein problem).

wenn du das nicht machen kannst/willst, dann wird’s schwer…

bitte diesbezüglich um rückmeldung, werd’ dann morgen abend meinen vorschlag abgeben.

r