32er VHSA mit Malle-Membran !

Ich baue mir z.Z. den passenden Vergaserflunsch für den 32er VHSA für den Malle-Membranansauger !!!
Ich gehe hin, und machte das Ding anstatt aus Gummi einfach aus Alu!
Aber mit 32mm Innendurchmesser !!! und 40mm Ausendurchmesser (wie der Vergaser) Dann einfach Gummischlauch drüber und fertig !
Heute habe ich mal alles so ungefähr zusammengesteckt ! (bis auf Kühlhaube)
Und wollte nur wissen ob ich mit dem Vergaser probleme an der Kühlhaube bekomme ! und ob ich da evtl. was weg schnitzen muss !!
ich hoffe natürlich nicht, schließlich kann ich den Gaser ja noch ein bisschen auf dem Ansauger drehen !
Hinten kommt nen Sebac Dämpfer rein ! Sonst habe ich den Gaser im Arsch! :slight_smile:

Also sagt mal was ihr davon hält !!!
Oder gebt mir mal ein paar tipps !

Florian[:D]

(ich will nichts wegen Spritverbrauch hören !!!)

[:D]

Original von 2strokesmoke: die lösung ist vielleicht nicht jedermanns sache aber mir hat schon oft eine längere hülsenmutter geholfen(das 6-eckige metallding überm dämpfer was in den silentblock geschraubt wird)

günstig und genial!

2stroke rock`s

dachte ich auch schon !!! Super Günstig kostet mich keinen Cent !!!
Aber da der alte dämpfer so versifft ist und ich absolut keinen Bock habe das ding zu putzen und das teil dann auch noch so weich wie Butter ist gebe ich doch 35€ für nen Sebac aus !!!

Das mit dem Gummi 2x mitnehmen ist mir auch klar !!!
Ich kenne das Problem wenn einem nachts mal der Nippel vom Gaszug weg ist !!!

na ja !!! Ich werde bilder machen sobald der ansauger fertig ist !!

Gruß Florian

[:D]

zu den verbindungsgummis.: oh ja… grummel…

kühlerschlauch mit dem passenden innendurchmeser…in der not ein günstiger ersatz…soll aber nicht benzinresistent sein, sagte mir jemand

im normalen betrieb funktioniert der sebac ja tiptop,
da geb ich dir vollkommen recht,aber wenn man einen grossen
vergaser in auf einem metallflunsch montiert, braucht man
zwangsläufig ein gummi zum verbinden, was die ganze wieder
um einige mm weiter nach oben zum Rahmen rückt.
das fiese an der sache ist,das der vergaser wenn der roller
steht wunderbar platz hat,aber wenn man darauf sitzt
und das federbein auch mit der strasse fertig werden muss,sind die
paar zentimeter federweg sehr schnell ausgereitzt. dann schlägt
vergaser leicht oben am rahmen an, was wiederum den verbindungsgummi
leicht reissen lässt.
oder vielleicht liegt es ja auch an meinen 90kg[;)]
auf jeden fall hab ich die erfahrung gemacht,dass die bitubos im vergleich zu den sebacs wesentlich straffer sind und das auch über die jahre bleiben!!nix für ungut
hansolo

halli, hallo, hallöchen,grüss erst mal alle hier, bin nämlich der neue!
habe die ehre flo,
fahre seit ca. 6 Jahren eine ähnliche Kreation wie du sie vorhast,allerdings mit 30phbh.
prinzipiell funktioniert das ganze meiner bescheidenen meinung nach recht problemlos, wenn man folgende Dinge beachtet:
1.vergaser auf dem ansaugstutzen verdrehen ist nur dann unproblematisch wenn man eine benzinpumpe benutzt!(allerdings wirst du bei einem 32er sowieso eine verwenden…
2.wie im richtigen leben gilt: nimm den besten (verbindungs)-gummi den du kriegen kannst, und hab immer einen reservegummi dabei,denn auch diese vertrackten teile reissen gerne!(falschluft macht freude nachts um 4 auf der autobahn).
3.zieh den gummi nicht mit blossen schlauchschellen fest,leg lieber unter die schellen einen gummischutz(z.b. wie bei wasserrohren)
4.wirf den scheiss sebac weg und kauf dir zumindest für hinten nen bitubo!
so, genug gesabbelt, auf wiederhören und schönen gruss vom rechten fuss: hansolo
[/list]

die lösung ist vielleicht nicht jedermanns sache aber mir hat schon oft eine längere hülsenmutter geholfen(das 6-eckige metallding überm dämpfer was in den silentblock geschraubt wird)

günstig und genial!

Was haste denn gegen den Sebac? Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit ihm - wenn man die Federvorspannung auf maximum einstellt.
Hatte Probleme, weil ich den Polini Puff zusammen mit Hauptständer gefahren hab (Jo DOCH das geht! ) aber der Sebac hat hat mir auch hier geholfen.