3 Gang fliegt raus

Hallo,
bei meiner 180 Rally ,1973,fliegt der dritte Gang beim beschleunigen immer raus,kennt einer mein Problem ,Getriebe ?,
Schaltung?
Gruß Bernd

[email protected]
für eure Tipps, der Winter ist ja lang und ich werde das Getriebe zerlegen.
@schöne Weihnachtstage [:look:]

Hast du die Schaltzüge richtig eingestellt, wenn einer zu viel
Spannung hat, kann es schon der Grund sein.
Ansonsten würde ich mal behaupten das dein Schaltkreuz
so langsam übern Jordan geht [:(] .

Ja, das im Getriebe.
Schau mal auf die Kerben der Schaltraste, ob der Mechanismus
dort noch sauber einrastet, die Raste ist es zwar ganz selten,
man sollte sie aber als Fehlerquelle nicht ausschliessen.

hi,
würde auch wie RITA sagen. Check it out!

Greets[:drink:]


SIP Scootershop MOD-Team

also ich würde auf ein abgenutztes schaltkreuz tippen und etwas verschleisbedingtes spiel zwichen den einzelen zahnrädern
dann kann es sein wie du beschrieben hast das der gang rausspring
also durch den drehmoment der von der nebenwelle auf hauptwellenzahnrad her kommt und durch das schaltkreuz auf die welle übertragen wird kann es vorkommen das durch ein leicht rundes (abgenutztes) schaltkreuz dieses sich den leichtesten weg sucht
und der ist zwichen zwei zähnräder besonders wenn das getriebe schon eine hohe laufleistung hat und die einzelnen zahnräder seitliches spiel haben und wenn die raste noch spiel hat passiert sowas

also ich würde den motor zerlegen und durch checken
dichtungen schaltkreuz erneuern immer und das seitliche spiel der hauptwellenzahnräder evtl. wenn nötig ausgelichen gibt ja extra ausgleichsscheiben dafür
die lager würde ich auch mit wechseln wenn man den motor einmal auf hat
und du hast dann erst mal ruhe

noch was ,
vielleicht nen Übermaßschulterring einbauen- verringert das Spiel der Zähnräder auf der Welle.

akzeptables Spiel ist 0,15-0,4mm.

[:dance1:]

Original von Bernd: die Schaltzüge sind OK,daß Schaltkreuz im Getriebe ?

Ich hatte das gleiche Problem. Im dritten Gang bei ca. 3/4 Gas fängt er auf einmal an zu springen… Ergebnis: Schaltkreuz war im Ar**h, genauso wie meine Motorhälfte Kuluseitig. Ein Riss vom Kulugehäuse bis runter zur Hauptwelle (Bremstrommel)…
Das Problem war, dass ich beim wechseln des Schaltkreuzes den Riss nicht gesehen hab. Getriebe lief danach wieder 1a jedoch merkte ich beim nachschauen dass der Riss da war…
Also lieber mal genau anschauen!!!

Greetz Phille

wenn Du den Deckel der Schaltraste abnimmst und die große Walze um 1-2 mm hin und her drehst darf der hebel mit der Walze nich seitliches Spiel haben, sondern sich nur um den Stift, an dem er befestift ist drehn. wenn da Spiel erkennbar ist, ab zum Vespa Händler. Stift (59407) und Hebel (285452) erneuern).
sollte das nicht reichen, Schaltraste abbauen und gucken, ob die innerlich ausgeschlagen ist. meist reicht das.
ansonsten hast Du Pech gehabt und darfst den Motor aufmachen und das Getriebe überholen.

Rita

hatte haar genau das gleiche problem!
ich hab den motor gespalten und nachgeschaut wie es mit den getriebe ausschaut und siehe da: die ritzel hatten viel zu viel spiel und waren falsch rum drin! also ich hatte zwischen dem letzten gang und dem sägering viel zu viel spiel sodass der 2+3 gleichzeitig drehte und der dritte gang immer rausflog…

die Schaltzüge sind OK,daß Schaltkreutz im Getriebe ?