24`iger SI Gaser

Guten morgen,
wer von euch hat denn Erfahrungen mit dem orig. 24`iger Gaser, ich bekomme den irgendwie nicht sauber eigestellt, der Motor läuft zwar ganz anständig, dreht auch relativ gut obenraus aber mit ein paar Problemen kämpfe ich noch!
Erstens wenn ich die Leerlaufgemisch Einstellschraube so hindrehe, daß der Motor die höchste Leerlaufdrehzahl hat, dann stirbt er mir gnadenlos ab, wenn ich Gas gebe. Außerdem furzt und blubbert der Motor bei viertelgas. Was mich mal interessieren würde ist wofür genau die Hauptluftkorrekturdüse, und das Mischrohr zuständig sind, bzw. was passiert genau, wenn ich woran drehe?

Also, was im Katalog steht weiß ich selber, da hätte ich mir nicht die mühe machen müssen das hier zu posten.
Was mich interessiert ist folgendes, die Hauptdüse müdet ja direkt in einen Kanal der von der Schwimmerkammer kommt
von dort gelangt das Benzin in das Mischrohr und wird da mit Luft die durch die Hauptluftkorrekturdüse kommt angereichert.
Jetzt wird also mein Gemisch magerer wenn ich entweder die Hauptluftkorrekturdüse größer mache oder ein anderes BE Rohr montiere, oder die Hauptdüse verkleinere. Das Ganze ist aber leider nicht ganz so einfach, da es nicht nur wie im Katalog erwähnt auf die
Gasschieberstellung sondern auch auf die Drehzahl ankommt. Bei 1000 1/min und Vollgas und bei 8000 1/min Vollgas sehen die Unterdruckverhältnisse im Vergaser nämlich ganz anders aus. Sonst würde eine einfache HD reichen!
Ich wollte einfach nur wissen, was ich bei mir ändern muß, weil ich keine Lust habe 1000 Düsen zu kaufen. Mein Problem habe ich mit
Testzündkerzen (damit kann man in den Brennraum gucken und anhand der Verbrennungsfarbe sehen ob das Gemisch paßt) rel. weit eingekreist: wenn ich Vollgas gebe, dann stimmt das Gemisch bis c.a. 5000 1/min ab da wirds deutlich zu Fett, genauso wenn ich im Schiebebetrieb mit halbgeöffnetem Vergaser mit 50 km/h durch die Stadt fahre. Welche Leelaufdüse empfiehlt ihr mir da ich wie oben erwähnt Probleme mit der Einstellung habe.
Vielleicht nervt euch das viele gelaber jetzt aber wenn man einen 24 SI absolut sauber einstellt, hat man mit Sicherheit nicht weniger Leistung als mit schlecht eingestelltem 28`iger und ein deutlich geringeres Kurbelhausvolumen (auf das hier viele soviel Wert legen)!

Hi Millord
Ich weiß leider nicht welchen Roller du hast. Auf meiner Rally hatte ich auch das Problem. Ich habe ein Loch in den Boden des Luftfilters über der HD gebohrt. Fang aber sehr klein an(1 mm), da sonst das Gemisch so extrem abmagert und das Ding zwar super läuft- aber nicht lange. Ansonsten überprüfe ob der Schwimmerdeckel ganz dicht ist. Einstelltips gibt´s auf www.gwenzel.de/vergaser.html. Ums Düsen kaufen kommst du wohl nicht herum. Viel Glück

Hi Millord!

Den ganzen Gaser hier zu beschreiben wäre ziemlich
viel Schreiberei. Aber du kannst dir den entsprechenden Katalogteil
im Sip Classics Katalog ansehen oder dir den Katalog vom Scooter-center runterladen. In beiden stehts ziemlich gut beschrieben.

Gruß

Achso Zylinder ist DR 177ccm mit orig. Kurbelwelle und SIP-Performance

und ob sich was ändert wenn du ohne lufi fährst…
durch eine bohrung über den düsen steht der luftstrom direkt ins mischrohr hinein…

Tut mir Leid Millord.

So fit bin ich damit noch nicht als das ich dir dabei weiterhelfen
könnte. Ich habe Leider zur Zeit genau das gleiche Problem
in etwas anderer Zusammenstellung (Allerdings auch Si24)

Viel Glueck, Markus

mmh…
als standarttip direkt die lufilterbohrung zu nehmen halte ich für keine gute idee.
denn damit schafft man sich eine weitere, schlecht zu bestimmende, variable!
erstmal wär deine besdüsung bis jetzt interessant…
also was verbaut ist…

der si gaser ja, ja
die nebendüse hat einen sehr weiten wirkungsbereich ich würde fast sagen bis über 1/2 gas oder halbe nenndrehzhl…
und reicht zudem noch stark in den wirkungsbereich des mischrohres und luftdüse hinein.
daher auch oft das problem das eine 200er bei bei 70-80km/h klemmt…

wenn dein motor bei 1/4gas spotzt und das mit der leerlauf gemischschraube nicht in den griff zu bekommen ist, ist die nebendüse zu fett.

bei einem „großen“ zylinder (>150ccm) würde ich mit einer 160er luftdüse anfangen.
die kleineren(150, 140, 120) sind für den benötigten luftdurchsatzt wohl nicht mehr geeignet…
die BE`s stellen dann zur luft den benzin anteil bereit.
mischrohr und LD arbeiten immer zusammen…
wenn zum beispiel der motor im bereich „kurz vor hauptdüse“ zu mager läuft, würde ich das mischrohr fetter wählen anstatt die LD zu verkleinern…

@Rallypete,
Roller ist eine Sprint Veloce. Das mit dem Loch im Luftfilter habe ich auch schon gehört, aber eigendlich sollte sich das nicht negativ auswirken, man kann ja auch komplett ohne Luftfilter fahren ohne das sich das Gemisch dramatisch ändert.
Ich werde mal ein paar Runden drehen ohne Luftfilter dann werde ich es ja sehen.
Hat einer Erfahrungen welche Leerlaufdüse eine gute Ausgagsbasis für mich sein könnte??
Ansonsten vielen Dank, ich werde die jetztige Bestückung mal posten wenn ich sie weiß.