2 fragen für spezialisten

moin, frage1 : beim 24er E für PX200 10 PS alt gehört laut original Werkstattbuch und Haynes-Manual ne 55/100 Leerlaufdüse rein. S+S und SIP sagen aber 55/160. Jemand ne Idee warum? Frage2: bei besagter PX200 alt gehen bei Vollgas ( und nur bei Vollgas ) die Blinker nicht mehr. Die Kontrolleuchte leuchtet schwächer und nicht mehr im Intervall. Zusätzlich ist dem Besitzer des Fahrzeuges aufgefallen, dass bei nichtbetätigtem Schalter die Kontrolleuchte manchmal leicht glimmt. Also Esoterikelektriker, bitte meldet euch.

Moin,
zu 1. das finde ich auch ziemlich eigenartig. Diese Düse ist übrigens nicht nur für den Leerlauf sondern für den gesamten unteren bis mittleren Drehzahlbereich zuständig. Der Wert dieser Düse wird ja berechnet indem man den Grösseren durch den Kleineren teilt. Also 100:55= 1,8 (sehr fett), 160:55= 2,9 (mager). Sicherlich spielen auch die Hauptdüse und das Mischrohr eine Rolle um das zu beurteilen. Ich habe für die 10 PS Version diese Werte gefunden:
ND 50/120
LD 190
MISCH BE4
HD118 bei Gemischschmierung, 116
bei Getrenntschmierung
KEIN Loch im LF
Was ist denn bei Dir außer der ND verbaut?

zu 2. Würde ich mal vermuten dass der Regler der Lichtmaschine defekt ist und bei höherer Spannung (bei hoher Drehzahl) anfängt zu spinnen oder dass sie eine Kurzschluß hat (Kabel durchgerieben, vielleicht im Bereich des Lenkrohrs) der sich erst bei Vibrationen zeigt.

Gruß

Micha

Hallo,

bei mir waren es der Schaltkontakt im Blinkrelais. Der hat sich durch die Virbationen bei ordentlich Kabelzug nimmer geschaltet. Da war alles innerhalb des Blinkrelais locker (Kondensator, Schaltkontakt selbst, etc.) Hab´s dann neu verlötet, dann ging´s wieder. Würde mal alle Steckverbinder zu Blinkrelais, an den Blinkern selbst, etc. reinigen (kleine Drahtbürste) und die Birnen kontrollieren. Ebenso an den Übertragungsdorn unten an der Backe achten (sauber machen).

Wenn das nix bringt, kannst du immernoch nach durchgescheuerten Leitungen suchen. Ist nämlich etwas mehr Aufwand.

Grüße

 

 

moin micha,
verbaut war anfangs ne 52/140, die demnach in etwa der 55/160 entspricht. ( 2,7 zu 2,9 ). der austausch gegen 55/160 hat erwartungsgemäß auch nix verändert. ansonsten war BE4 mit 190 HLD und 118 drin. haben wir laut werkstattbuch und Haynes auf BE3 und 160 HLD getauscht, läuft jetzt wesentlich besser im mittleren und oberen bereich. seltsam, seltsam. vielleicht hat dellorto die originale bestückung mal geändert und Haynes hat noch die Werte aus den alten Werkstattbüchern übernommen… Laut dellorto vergaserhandbuch haben die HD und das mischrohr gar keinen einfluß auf den leerlauf, stimmt zumindest bei der kiste auch, ob HD und mischrohr drin sind oder rausgeschschraubt, macht null unterschied.

zum blinkproblem: alle relevanten teile wurden erneuert, ausser dem blinkschalter am lenker, wie dem besitzer inzwischen selbst eingefallen ist. sobald er geld hat, will er den mal erneuern… könnte helfen!

danke und tschüß,
martin

hi was den blinker angeht

 ist evtl der regler hin

 bzw hat die 200er eine battrie oder einen gleichrichter für die hupe

der könnte kaputt sein

aber auch das blinker relias

 was die hd angeht die hat für den leerlauf und mittleren drehzahl bereich wenig zu sagen dafür ist die ld zuständing ich würde dir die 55/100 drin lassen den du regulierst das gas luft gemisch weitestgehend mit der gemisch schraube und der leerlauf schraube (welche die luftmenge reguliert im standgas bereich)