1. Mai Anrollern in Berlin

 



ANROLLERN BERLIN 01. Mai 2010

 

Erster Mai in Berlin – in diesem Jahr überschattet von Nazi-Demos in Prenzlauer Berg (die im Keim erstickt wurden) und erwarteten Krawallen in Kreuzberg (die ausblieben). Nichtsdestotrotz blieben vielleicht auch wegen dieser unguten Atmosphäre einige dem Anrollern fern. Der Winterfeldplatz füllte sich trotzdem mit über 300 Fahrern, die sich über das gute Wetter freuten, das allen Prognosen zum Trotz wesentlich besser ausfiel als erwartet.


 

Los ging es um 14:00 Uhr Richtung Ku-damm, wo der Korso nach kurzer Zeit auf ein erstes Hindernis traf: Vollsperrung durch die Polizei, die es allerdings nicht auf uns abgesehen hatten, sondern eine spontane Nazi-Demo abriegelten. Nach kurzer Zeit fanden sich aber alle Zersprengten an der Tanke wieder. Danach ging es zunächst entlang der gewohnten Route – Königsallee, Spinnerbrücke – dann aber raus nach Potsdam. Schock! Ein unerwarteter Bruch mit gut einem Vierteljahrhundert Tradition Anrollern! Wer beim Abrollern dabei gewesen war, kannte die Strecke allerdings schon, und für alle anderen hatten wir vorher noch Flyer mit Routenplänen produziert und am Winterfeldplatz verteilt. Und so weit ich gehört habe, ist auch niemand verloren gegangen... Kurzer Fotostopp an der Glienicker Brücke, und dann rüber nach Potsdam und an den See zur eigentlichen Pause. Zurück ging es dann wie gewohnt über Havelchaussee und Heerstraße zum Großen Stern – auch wenn wir den in diesem Jahr nicht komplett blockiert kriegten, ein großer Spaß war das Roller-Karussel um die Goldelse auf jeden Fall. Abschließend ging es dann unter großräumiger Umfahrung von Kreuzberg nach Friedrichshain ins Lovelite zum After-Anrollern-Meet & Drink gegen 18.00, wo dann später am Abend auch der Niter stattfand.


 

Organisiert von Joe Travolta (an dieser Stelle auch noch einmal ein großes Dankeschön) machte auch der Niter Spaß, „The Best of Cool Music“ bis 6:00 Uhr am Sonntagmorgen. Ein Floor im umgebauten Lovelite wurde überwiegend mit Soul, der andere mit Ska, Rocksteady, Beat, Power Pop und was das Rollerfahrerherz sonst noch so höher schlagen lässt bespielt.


 

Beim „Best Of“ Competition fiel uns die Wahl in diesem Jahr schwer. Nicht zuletzt deshalb, weil in diesem Jahr so viele großartige Fahrzeuge am Start waren, dass die Besten zu küren fast ein Ding der Unmöglichkeit war. Hätte man die Kategorie „BEST CHICKEN-SCOOTER“ gehabt, wäre es einfach gewesen... Lambretten sind in Berlin eigentlich eher selten – und ausgerechnet in diesem Jahr hatten wir in der Kategorie „BEST LAMBRETTA“ den Fall, dass zwei Roller dabei waren, die beide den ersten Preis verdient hätten. Eine SX special, die nach 17 Jahren im Zustand absoluter Perfektion – und zwar in JEDEM Detail - wieder Tageslicht erblickte, und Evils Skeleton, ein absoluter Hingucker. Insofern haben wir uns dann entschieden, auf BEST VESPA zu verzichten und stattdessen an diese beiden Roller zweimal BEST LAMBRETTA zu vergeben. Weitere Preise waren – Berlin-typisch schräg –  u.a. „Beste optische Kombination aus Roller und Fahrer/-in“, „Rottigstes Blech“, „Ungewöhnlichste Zielerreichung“, „Greatest Disaster“ und  - passend zum 1. Mai - „Größte Solidarität bzw. größte solidarische Handlung“. Der von SIP Scootershop gestiftete Satz Reifen für die LÄNGSTE ANREISE geht an Keith, der seine komplette Familie u.a. aus London und Washington D.C. anreisen ließ, die Wochen vorher für alle Vespen fertig gemacht hatte und das Anrollern zum Familientreff ummünzte.



Vielen Dank an alle Sponsoren, und alle, die geholfen haben, diesen Tag für alle Berliner Rollerfahrer + Gäste zu einem Super-1.Mai zu machen!!!


 

Markus




[View:http://www.youtube.com/watch?v=DWB-EqR5uNk]


[View:http://www.youtube.com/watch?v=feLVgaLSUes]































 

Video vom Anrollern am 1. Mai 2010 in Berlin: 

 

[View:http://vimeo.com/11497271]

Ist ja der Hammer *_* Da muss ich mal hin. Danke für die Tollen Fotos und Videos [Y]

 

Gruß

Super schöner Tag:

Hier hab ich auch ein klasse gemachtes Video von einem Freund aus den USA.

Und am Schluß noch schön in die Kreuzberger Krawalle geraten... das hatte dann tatsächlich was von quadrophenia.

[View:http://rude-scooter.de/index.php?option=com_content&view=article&id=47&Itemid=2]